Versorgungs-konzept

Qualitativ hochwertige Pflege

Die Versorgung der uns anvertrauten Klienten findet in speziellen Wohngruppen für Menschen mit intensivpflichtigen Grunderkrankungen, welche auf eine 24-Stunden Interventionsbereitschaft angewiesen sind, statt.

Hierzu zählen u.a. folgende Erkrankungen:

  • Schwere neurologische Erkrankungen (ALS, FSME…)
  • Zustand nach schweren Schädel – Hirn – Traumen
  • Fortgeschrittene Lungenerkrankungen (z.B. COPD)
  • Sauerstoffmangelschäden (z. B. nach Herz- Kreislaufversagen, Hirnblutung, Schlaganfall)
  • Muskeldystrophien und -atrophien
  • Sonstige beatmungspflichtige Erkrankungen

Der Wunsch nach Selbstbestimmung und der persönlichen Gestaltung des eigenen Lebens besitzt in den von uns betreuten Wohngemeinschaften, unabhängig vom Alter oder bestehenden Hilfs- und Pflegebedarf, höchste Priorität. Für das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität unserer Klienten ist dies von zentraler Bedeutung. Das Herz der Wohnform bildet das Gremium der Selbstbestimmung wodurch dem Betroffenen selbst oder dessen Angehörigen/Betreuer ein Mitbestimmungsrecht erteilt wird.